Weltkarten
Wir tun Magie Karten
World Map / Weltkarte / Brasilien Karte

Brasilien Karte

Brasilien Karte
Description : Brasilien Karte mit den provinzen und die hauptstadt mit ihren politischen grenzen. Disclaimer
Close

Disclaimer : All efforts have been made to make this image accurate. However Compare Infobase Limited,its directors and employees do not own any responsibility for the correctness or authenticity of the same.






Fakten über Brasilien
Offizieller Name Föderativen Republik Brasilien
KontinentSüdamerika
Lat Long 15.6778° S, 47.4384° W
HauptstadtBrasilia
Größte StadtSao Paulo
Amtssprache Portugiesisch
Wichtige Religion römisch-katholischen (nominal), protestantische, Spiritualisten, Bantu / Voodoo
Nationalfeiertag7. September 1822 (aus Portugal)
Regierungsform Bundespräsidentschafts konstitutionelle Republik
PräsidentDilma Rousseff (PT)
VizepräsidentMichel Temer (PMDB)
WährungReal (R$ 24) (BRL)
GDP$2.422 trillion (2013 est.)
Telefonvorwahl 55
ZeitzoneBRT(UTC -2 to -4), BRST (UTC -2 to -4)
Internet-TLD .br

Entdecken Sie die Karte von Brasilien, dem größten Land in Südamerika, dessen Name von dem Baum "Brasilholz" stammt, der entlang der brasilianischen Küste angebaut wurde. Ecuador und Chile sind die einzigen südamerikanischen Länder, die keine gemeinsame Grenze mit Brasilien haben. Es ist interessant zu wissen, dass Brasilien das einzige lusophone (Portugiesisch sprechende) Land in Amerika und das größte der Welt ist.

Geschichte
Brasilien wurde von den indigenen Völkern seit mindestens 8.000 Jahren bewohnt. Die Portugiesen waren die ersten Europäer, die in Brasilien ankamen. Pedro Alvares Cabral entdeckte Brasilien im April 1500 und beanspruchte das Gebiet für das Königreich Portugal. Allerdings war Portugal durch den lukrativen Handel mit Indien, China und Indonesien gebunden, so dass Brasilien vom Zeitpunkt der Entdeckung bis ungefähr 1529 größtenteils ignoriert wurde. Während dieser Zeit waren die Invasionen der Franzosen und Niederländer meist erfolglos. In der Mitte des sechzehnten Jahrhunderts war Brasilien ein wichtiger Hersteller und Exporteur von Zucker, was zum Import von Sklaven aus Afrika führte, damit diese bei der Arbeit in der Zuckerindustrie halfen.

Während des Unabhängigkeitskrieges im Jahre 1808 floh die portugiesische Regierung vor Napoleons Invasion, indem sie ihre Geschäfte in ihre Kolonie Brasilien verlegte und die Hauptstadt in Rio de Janeiro errichtete, was 13 Jahre dauerte. Als König Joao VI. nach diesen Jahren wieder nach Portugal zurückkehrte, ließ er seinen Sohn Pedro I. zurück, damit dieser Brasilien regierte.

Pedro I. führte im Jahr 1821 Brasilien in den Unabhängigkeitskrieg von Portugal, erklärte die Unabhängigkeit und wurde im Jahr 1822 Kaiser. Die Monarchie wurde 1889 gestürzt und die Regierung wurde als Bundesrepublik wieder hergestellt, weitgehend kontrolliert von den Belangen des Kaffees. Bis 1902 produzierte Brasilien 65% des Kaffees weltweit. Im Laufe der folgenden Jahrzehnte wurde Brasilien durch Aufstände und politische Instabilität geplagt, mit einer Reihe von Führern, einer Zeit der Militärherrschaft und schließlich gewählten Präsidenten.

Brasiliens Wirtschaft litt durch viele dieser Regime mit einer hohen Inflation. Zu den bemerkenswerten Lenkern in diesem Zeitraum gehören Getulio Vargas, der erst als Diktator regierte und später zum Präsidenten gewählt wurde, sowie Präsident Juscelino Kubitschek im Jahr 1956, welcher half, die Wirtschaft zu verbessern. Das Land begann den Prozess der Redemokratisierung in den 1980er Jahren.

1989 wurde Fernando Collor de Mello der erste direkt gewählte Präsident seit 1960. Er versuchte, das Wirtschaftssystem zu reformieren, scheiterte jedoch. Präsident Fernando Henrique Cardoso, der im Jahr 1994 gewählt wurde, setzte Collors Reformen fort und führte weitere, umstrittene Reformen ein. In der jüngeren Vergangenheit wurde Luiz Inácio Lula da Silva gewählt, um dem ungleichen Wohlstand zu begegnen. Brasiliens politische Szene ist in den letzten Jahren recht stabil geblieben.

Geographie
Brasilien ist das größte Land in Südamerika und das fünftgrößte Land der Welt. Im östlichen Südamerika am Atlantischen Ozean gelegen, grenzt Brasilien an Argentinien, Bolivien, Kolumbien, Französisch-Guayana, Guyana, Paraguay, Peru, Surinam, Uruguay und Venezuela.

Aufgrund seiner Größe besitzt Brasilien eine große Vielfalt an Landschaften und obwohl größtenteils flach, gibt es Berge und Hochebenen sowie die Küstenregionen. Brasilien, in dem vorwiegend tropisches Klima herrscht, wird von vielen Flüssen durchzogen, wie dem Amazonas, dem zweitgrößten Fluss der Welt. Über 60 Prozent des Amazonas-Regenwaldes, der in den letzten Jahren durch Abholzung und Dürre gelitten hat, befindet sich in Brasilien.

Brasilien ist eine demokratische Republik, mit einer Regierung auf Bundesebene sowie staatlichen und kommunalen Ebenen. Brasiliens Präsident ist sowohl Staatsoberhaupt als auch Regierungschef, der das Kabinett, die Staatsminister, ernennt. Brasilien hat einen Zwei-Kammer-Nationalkongress und seine beiden Bestandteile sind der Bundessenat und das Abgeordnetenhaus.

Brasilien ist in 26 Staaten und einen Bundesbezirk, der Hauptstadt Brasilia, unterteilt. Jeder Staat verfügt über ein hohes Maß an Autonomie, mit seinen eigenen Gouverneuren, Gesetzgebern und Gerichten. Die Gemeinden Brasiliens verfügen ebenfalls über Autonomie, mit eigener Steuererhebung, einem Bürgermeister und Gesetzgebern.

Reisen
Brasilien erstreckt sich über die Hälfte von Südamerika und gilt als eines der südamerikanischen Hauptreiseziele. Das Land ist ausgeprägt und bekannt für seine weißen Sandstrände, tropischen Inseln und spektakulären Sehenswürdigkeiten, wie dem Atlantic Ridge Wald, den imposanten Wasserfällen, dem Regenwald des Amazonas mit seiner unberührten Wildnis und den einsamen Stränden von Fernando de Noronha. Eines der atemberaubenden und außergewöhnlichen Naturwunder der Welt sind die Iguazu Wasserfälle, die zwischen der Grenze von Argentinien und Brasilien liegen. Diese sind breiter als die Victoria Wasserfälle und höher als die Niagarafälle. Der Schönste von allen ist der bekannte Teufelsschlund, wo sich in einem Fall von 350 Fuß, 14 verschiedene Wasserfällen sich verbinden, die einen Sprühregen von 100 Fuß Höhe in die Luft schicken für einen dauerhaften Regenbogen.

Die berühmte Christus-Statue Cristo Redentor auf dem Corcovado ist in der Tat ein wichtiges Symbol von Brasilien und Rio de Janeiro. Die schöne Statue besteht aus Speckstein und Stahlbeton und es ist möglich, den oberen Teil des Ortes zu besuchen, um von dort eine ausgezeichnete Aussicht zu genießen. 1960 eingeweiht, ist Brasilien die einzige Stadt des 20. Jahrhunderts, die den Status des Weltkulturerbes erhalten hat.

Zu den größeren Städten Brasiliens gehören Sao Paulo, Rio de Janeiro und Brasilia etc., welche eine Auswahl an Aktivitäten und ein breites Spektrum von kulturellen Erfahrungen bieten, wie das berühmteste Fest des Karnevals. Angefangen von den kulinarischen Köstlichkeiten bis hin zu Musik und Tanz sind die großen Städte einzigartig und lebendig.

Bildung
Die Bundesregierung übernimmt das Bildungssystem in Brasilien mit dem Ministerium für Bildung. Während die Standards bundesweit erstellt werden, sind die Kommunen in Brasilien für die Durchführung der Vorschriften verantwortlich.

Brasiliens Bildungssystem ist in ein paar unterschiedliche Ebenen strukturiert, grob auf dem Alter der Schüler basierend. Die Vorschule ist für Kinder unter sechs Jahren verfügbar, jedoch ist die Teilnahme an der Vorschule optional. Die Grundschule ist für Kinder im Alter von 6 bis 14 erforderlich und in zwei Abschnitte aufgeteilt: I und II. Die Grundschule umfasst die Anforderungen der Allgemeinbildung, einschließlich der portugiesischen Sprache, Mathematik, Naturwissenschaften, Geschichte und Kunst. Die zweite Hälfte der Grundschulbildung in Brasilien umfasst in der Regel eine zweite Sprache wie Englisch oder Spanisch.

Sobald die Schüler ihre Grundschulbildung abgeschlossen haben, können sie weiter auf eine Schule für den Sekundarbereich gehen. Diese Schüler konzentrieren sich auf den Kernlehrplan, der naturwissenschaftliche Fächer wie Chemie und Biologie umfasst. Die Sekundarschule dauert etwa drei Jahre und ist nur für die Schüler Pflicht, die eine Hochschulbildung anstreben.

Hochschulbildung in Brasilien ist ähnlich wie in vielen anderen Ländern, mit Grund- und Hauptstudium und etwa vier Jahren Studienleistungen, um einen Bachelor-Abschluss zu erlangen. Professionelle Grade, wie Ingenieurwesen und Medizin dauern länger, mit Kursen von fünf oder sechs Jahren und erfordern oft ein Praktikum oder Feldforschung.

Wissenswertes
  • Brasilien ist das einzige portugiesischsprachige Land in Amerika.
  • Brasilien grenzt an jedes südamerikanische Land außer Chile und Ecuador.
  • Brasilien ist eine von drei modernen Nationen in Amerika (zusammen mit Mexiko und Haiti), welche eine indigene Monarchie besaß, die fast 90 Jahren bestand.
  • Der Amazonas-Regenwald in Brasilien hat das vielfältigste Ökosysteme der Welt – es gibt schätzungsweise 10 bis 15 Millionen
  • Insektenarten in dem Land.
  • Brasilien hat die FIFA-Weltmeisterschaft fünfmal (1958, 1962, 1970, 1994, 2002) gewonnen.

TRN20141222




Target5.5 Million

Visitors with us

Advertise on Mapsofworld.com

Contact us: +91 9871399017, himanshu@infobase.in

Looking for Expert Cartography / GIS Services?

Contact - Parminder Singh (+91- 9910492371 IST)

For all Mapping Needs and Business Queries

Contact - Antoine Maddox (+1 408 637 0064 PST)