Weltkarten
Wir tun Magie Karten
World Map / Weltkarte / Ungarn Karte

Ungarn Karte


Politische Landkarte Ungarn

Please Enter your email id

Please Select Country

Subscribe to Mailing list
Disclaimer






Die Geschichte Ungarns
Der Staat Ungarn wurde im späten 9. Jahrhundert durch die Stammesvereinigung unter Führung des ungarischen Großfürsten Arpad gebildet. Sein Urenkel, Stephan I., konvertierte im Jahr 1000 die Region zu einem christlichen Königreich.

Im Jahre 1241 griffen die Mongolen die Region an, was etwa für die Hälfte der Bevölkerung des Landes mit dem Tod oder in der Sklaverei endete. König Bela IV. ordnete den Bau von massiven Steinburgen an, um die Angriffe abzuwehren. Als die Mongolen schließlich zum zweiten Mal im Jahr 1286 angriffen, waren sie wegen den Hunderten von steinernen Burgen und Festungen sowie den neuen Taktiken Ungarns nicht in der Lage, die Region zu unterwerfen.

Im Jahre 1526 überfiel das Osmanische Reich Ungarn, was zur Spaltung der Nation im Jahr 1541 führte und das Land in drei Teile spaltete: das ungarische Königreich, den türkischen sowie den Habsburger Herrschaftsbereich. Es dauerte 150 Jahre, um Ungarn wieder zu vereinen und die Region von den Türken im Jahre 1699 wieder zurückzugewinnen.

Nachdem das Osmanische Reich verdräng twar, geriet das Gebiet unter den Herrschaftseinfluss der Habsburger. Im Jahr 1711 räumte der Friedensvertrag in Szatmar Ungarn eine teilweise Unabhängigkeit ein. Im Jahr 1848 begannen in Europa die Revolutionen für die Unabhängigkeit, auch in Ungarn. 1867 trat Ungarn der österreichisch-ungarischen Monarchie bei, die bis zum Ende des Ersten Weltkrieg im Jahre 1918 bestand.

Im Jahr 1920 nach dem Krieg wurde Ungarn ein unabhängiger Staat, wobei die heutigen aktuellen Grenzen durch den Vertrag von Trianon ratifiziert wurden. Während des 2. Weltkrieges trat Ungarn den Achsenmächten bei und wurde unter dem Einfluss der Sowjetunion von 1947-1989 zu einer kommunistischen Diktatur.

Revolutionen führten zur Unabhängigkeit Ungarns, das schließlich am 23. Oktober 1989 eine demokratische parlamentarische Republik wurde.

Geographie
Ungarn ist ein Binnenland in Zentraleuropa. Seine Grenzen sind: im Norden die Slowakei, Rumänien und die Ukraine im Osten, Österreich im Westen, Serbien und Kroatien im Süden und Slowenien im Südwesten.

Es gibt 2 große Flüsse, die durch das Land fließen, die Donau und die Theiß.

Ungarn besteht aus drei geographischen Regionen, nämlich: dem Großen Alföld im östlichen Teil der Donau; Transdanubien in den hügeligen Regionen im westlichen Abschnitt der Donau sowie der bergigen und hügeligen Region der nordungarischen Gebirge.

Gemeinwesen
Ungarn ist eine repräsentativ-demokratische Republik mit einem Einkammerparlament. Es verfügt über 2 Führer: den Präsidenten als Staatsoberhaupt und den Premierminister als Regierungschef.

Der Präsident wird von der Nationalversammlung gewählt, die aus den Mitgliedenr des Parlaments bestehen. Aufgaben des Präsidenten sind sehr protokollarisch, wie etwa der Empfang ausländischer Staatsoberhäupter in Ungarn. Er ist auch der Oberkommandierende der Streitkräfte.

Der Ministerpräsident wird auch von der Nationalversammlung gewählt und die Aufgaben umfassen die Auswahl der Minister für das Kabinett.

Reisen
Ungarn ist eines der am meisten besuchten Länder in Europa und sogar der Welt. Im Jahr 2013 betrug die Gesamtzahl der Touristen 10.600.000. Die Spitzenmonate sind Juli und August.

Budapest ist die meistbesuchte Stadt in Ungarn und auch die Hauptstadt des Landes. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten zählen die Budaer Burg, die Heimat von mehreren Museen ist, das mittelalterliche Burgviertel und eine große Anzahl von Denkmälern und Freizeitangeboten wie drei Opernhäuser und Thermen.

Györ ist sechstgrößte Stadt des Landes und die wichtigste in der nordwestlichen Region. Sie ist die Heimat von vielen charmanten Cafés, Geschäften, Nachtclubs und Restaurants sowie den beeindruckenden historischen Gebäuden des barocken Stadtkerns.

Kecskemet ist berühmt für seine lebendige Musikszene sowie die gut erhaltene Jugendstil-Architektur.

Der Balaton ist das zweitwichtigste Reiseziel in Ungarn. Er ist der größte Thermalsee Europas und Heimat von mehreren Hotels und Wellnessoasen. Die Touristen können wandern und den Nationalpark durchstreifen, über den See segeln, im seichten Wasser schwimmen oder eine Kreuzfahrt machen. Über 2,5 Millionen Besucher verbringen in jedem Jahr ihren Urlaub am Plattensee.

Bildung
Die Alphabetisierungsrate bei Erwachsenen in Ungarn liegt bei 99%. Bildung ist kostenlos und verpflichtend von 5 Jahren bis 18 Jahren. Die Hochschulbildung des Landes verfügt über ein duales System, in dem Hochschulen Bachelor-Studiengänge anbieten, während die Universitäten akademische Grade anbieten.

Die Hochschul- und Berufsbildung in Ungarn gehört zu den besten der Welt und rangiert im Global Competitiveness Report vom 2013/2014 auf dem 44. Platz unter insgesamt 148 Ländern.

Ungarn ist für seine Mathematikausbildung berühmt, wobei zahlreiche hervorragende Wissenschaftler aus dem Bildungssystem des Landes hervorgegangen sind. Insgesamt haben 13 ungarische Wissenschaftler den Nobelpreis gewonnen.

Wissenswertes
  • Der Rubik Zauberwürfel, der Kugelschreiber und das erste künstlich hergestellte Vitamin wurden in Ungarn erfunden.
  • Ungarn rangiert auf Platz 8 unter den Ländern mit den meisten olympischen Medaillen.
  • Ungarn ist die Heimat des größten natürlichen Grünlandes in Europa, dem Hortobagy National Park sowie des größten Thermalsees in Mitteleuropa und des größten Thermalwasserhöhlensystems auf dem Kontinent.

TRN20141222

Looking for Expert Cartography / GIS Services?

Contact - Parminder Singh (+91- 9910492371 IST)

For all Mapping Needs and Business Queries

Contact - Antoine Maddox (+1 408 637 0064 PST)