Quantcast
Maps of World
Current, Credible, Consistent
Search
World Map / Deutsch Map / Libyen Karte

Libyen Karte

Libyen Karte
Description : Libya Political map showing the international boundary, districts boundaries with their capitals and national capital Disclaimer
Close

Disclaimer : All efforts have been made to make this image accurate. However Compare Infobase Limited, its directors and employees do not own any responsibility for the correctness or authenticity of the same.





Die Geschichte Libyens
Die ersten bekannten Bewohner der Region Libyen sollen angeblich das Volk der Berber mit afroasiatischem Ursprung sein. Sie ließen sich in der Region irgendwann um 8000 v. Chr. nieder, gefolgt von den Phöniziern, die Handelszentren im westlichen Teil von Libyen gründeten. Die nächsten Siedler waren die antiken griechischen Kolonisten, die Ost-Libyen besetzten.

Bevor 642 der Islam und die Araber in der Region ankamen, wurde diese von mehreren Reichen regiert, wie etwa den Persern und den Ägyptern. Es gab auch eine Zeit der Herrschaft durch das Römische Reich von 146 v. Chr. bis Anfang 600 n. Chr., wodurch die Region zu einem der frühesten Zentren des Christentums dieser Zeit wurde.

Muslimische Araber begannen 642 ihre Invasion und konvertierten die Region zum Islam. Die Araber regierten Libyen bis zum 16. Jahrhundert.

Das spanische Königreich drang kurz im Jahr 1510 vor und wurde gefolgt von der osmanischen Herrschaft, die im Jahre 1551 begann und im Jahre 1911 mit der italienischen Besetzung endete.

Von 1912 bis 1927 wurde die Region Italienisch-Nordafrika genannt und in der Zeit von 1927 bis 1934 wurde es in zwei Gebiete unterteilt: Italienisch-Kyrenaika und Italienisch-Tripolitanien. Im Jahr 1934 wurde der Region der Name Libyen gegeben.

Während des 2. Weltkrieges trat Italien Deutschland bei und verlor schließlich den Krieg. Im Jahre 1947 wurde ein Friedensvertrag zwischen Italien und den Alliierten unterzeichnet, der Italien zwang, alle Rechte bezüglich Libyen aufzugeben.

Am 24. Dezember 1951 wurde König Idris I. der erste König des unabhängigen Libyen. Allerdings war die Herrschaft des ersten und einzigen Königs des Landes von kurzer Dauer. Im Jahr 1969 inszenierte Muammar Gaddafi einen Militärputsch gegen den König und wurde später zum neuen Herrscher von Libyen erklärt.

Gaddafi führte die Nation, um Fortschritt und eine Verbesserung des Lebensstandards in Libyen zu erreichen, mit ihm kamen aber auch Brutalität und Unterdrückung. Im Jahr 2011, nach 42 Jahren an der Macht, führten Instabilität und politische Gewalt zu Gaddafis Ende und der Befreiung Libyens von seiner Herrschaft.

Geographie
Libyen befindet sich in der Maghreb-Region von Nordafrika. Es wird im Norden durch das Mittelmeer, im Westen durch Algerien & Tunesien, im Süden durch Niger und den Tschad, im Osten durch Ägypten und im Südosten durch den Sudan begrenzt.

Libyen ist die viertgrößte Nation in Afrika und die 17. der Welt. Seine 1770 km lange Küstenlinie ist auch die längste von allen afrikanischen Ländern am Mittelmeer.

Das Klima ist trocken und mehr als 90% seiner gesamten Landfläche sind mit Wüste bedeckt.

Gemeinwesen
Theoretisch hat Libyen eine parlamentarische Regierung, die von der in Tobruk sich versammelnden Abgeordnetenkammer vertreten wird. Die Mitglieder der Kammer kamen durch die Wahlen im Juni 2014 in ihre Ämter. Jedenfalls ist deren Macht erheblich eingeschränkt aufgrund der Konflikte mit islamistischen Militärs, welche die Hauptstadt Tripolis kontrollieren.

Reisen
Die libysche Tourismusbranche ist durch den Krieg über die letzten Jahre schwer getroffen worden. Einige der historischen Stätten wurden vernachlässigt, aber viele von ihnen sind noch sehr gut erhalten. Bei Touristen ist Libyen wegen seiner antiken griechischen und römischen Ruinen sowie der Sahara bekannt.

Leptis Magna ist die größte Touristenattraktion in Libyen. Früher war es die prominenteste römische Stadt in der Region. Sie befindet sich bei Al Khums, 130 km von Tripolis entfernt. Die unberührten römischen Ruinen sind spektakulär und gehören zu den besterhaltenen im Mittelmeerraum.

Kyrene ist eine antike griechische Siedlung, die 630 v. Chr. gegründet wurde. Sie ist heute eine archäologische Stätte, berühmt für ihren Tempel des Zeus.

Das Archäologische Museum befindet sich in Tripolis und beherbergt Artefakte aus mehr als 5000 Jahren der libyschen Geschichte - von der vorkolonialen Zeit bis zur Unabhängigkeitsrevolution 1953.

Der Tadrart Acacus ist berühmt für die Felszeichnungen in seinen Höhlen, die von der UNESCO geschützt sind. Die Felszeichnungen von Tieren und auf Pferden reitenden Menschen und von täglichen Aktivitäten zeigen, dass es vor 12.000 Jahren Siedler in der Gegend gab.

Bildung
Die Bildung in Libyen ist kostenlos und Pflicht für Kinder im Alter von 6 bis 18 Jahren. Die Alphabetisierungsrate der Erwachsenen liegt bei 89,2%, wobei 25% der Bevölkerung einen Hochschulabschluss haben.

Die Universität von Libyen in Benghazi war die erste Universität des Landes. Die jüngsten Entwicklungen zeigen, dass der rasche Anstieg der Zahl der Studenten an den Hochschulen mit der höheren Anzahl an Instituten in dem Land einhergeht.

Wissenswertes
  • Libyen liegt auf Platz 10 unter den größten Ölreserven der Welt.
  • Der offizielle Name des Landes lautet "Staat Libyen".
  • Während der Herrschaft Gaddafis bestand die libysche Flagge aus einer grünen Fläche - welche einzigartig auf der Welt war.
  • Der Konsum von Alkohol ist in Libyen illegal.

TRN20141222

Fakten über Libyen




FAQs and Answers on History and Geography

For further info please get in touch with
Bill Spicer Executive VP, MapXL
For US Queries
  (408) 637-0064   bill@mapxl.com

-->