Quantcast
Weltkarten
Wir tun Magie Karten
Search
Maps / Weltkarte / Belgien / Landkarte Belgien




Belgien Karte


Landkarte Belgien
Beschreibung :  Die politische Karte Belgiens zeigt die internationalen Grenzen, regionalen Grenzen mit ihren Hauptstädten und die Landeshauptstadt. Disclaimer
Close

Disclaimer : All efforts have been made to make this image accurate. However Compare Infobase Limited, its directors and employees do not own any responsibility for the correctness or authenticity of the same.





Belgien Karten


Belgiens Vorgeschichte beginnt mit der LBK-Kultur, die später von der Michelsberger- und Swifterbant-Kultur abgelöst wurde. Belgien teilt einen Großteil seiner Geschichte mit den Niederlanden und den anderen Benelux-Ländern, einschließlich der Migration der Kelten. In Belgien gab es ein als Belger bekanntes Volk am nördlichen Rand von Gallien.

Die Geschichte Belgiens
Obwohl von den Kelten geprägt, hatten die Belger eine andere Sprache und germanische Ursprünge. Die von Julius Cäsar angeführten Römer kamen in die Region, schlossen eine Allianz und machten einen Teil davon zusammen mit Teilen des heutigen Frankreichs und Deutschlands zu einer römischen Provinz namens Gallia Belgica. Andere Teile des heutigen Belgien wurden Teil von Germania Inferior und Belgica Prima. Beim Fall des Weströmischen Reiches im 5. Jahrhundert erlebte die Region mit der Merowinger-Dynastie den Aufstieg der Franken, gefolgt von der karolingischen Dynastie. In 843 wurde die Region durch den Vertrag von Verdun in Mittel Francia und West Francia geteilt und durch das Heilige Römische Reich regiert.

Aus diesen Teilungen gingen unabhängige Lehensgüter hervor und um 1433 wurden die Benelux-Länder durch das Herzogtum Burgund regiert. Dann kam es durch eine Eheschließung unter die Herrschaft der Habsburger und schloss sich unter Karl V., dem damaligen römische Kaiser, Spanien an. Im Jahre 1549, unter der Pragmatischen Sanktion, bildeten die siebzehn Provinzen das heutige Belgien, Luxemburg, die Niederlanden und Teile Frankreichs. Die Region wurde im Achtzigjährigen Krieg von 1568 bis 1648 geteilt und Belgien wurde in die südlichen Niederlanden unterteilt. Das Gebiet wurde von Frankreich während der Französischen Revolution annektiert und wurde bei deren Auflösung zum Vereinigten Königreich der Niederlande im Jahre 1815. Eine Rebellenbewegung brach mit der belgischen Revolution im Jahre 1830 aus und die südlichen Provinzen wurden von den Niederlanden getrennt und wurden im Jahre 1831zu Belgien mit König Leopold I. als seinen Herrscher.

Mit dem deutschen Schlieffen-Plan war Belgien das Hauptschlachtfeld von dem, was als die Vergewaltigung Belgiens bekannt wurde, aber am Ende des Ersten Weltkrieges annektiert Belgien Teile von Preußen, um sein Gebiet zu erweitern. Jedoch fiel Deutschland 1940 wieder in Belgien ein und der König wurde schließlich zur Abdankung gezwungen. Das Territorium wurde nach dem Krieg zurückgegeben, Belgien wurde Gründungsmitglied der NATO und mit den Niederlanden und Luxemburg als Benelux-Gruppe vereint.

Mehr Weltkarten



Nachbarländer
Belgien grenzt an die Niederlande, Deutschland, Luxemburg und Frankreich.

Die größten Städte
  • Brüssel (Hauptstadt)
  • Antwerpen
  • Brügge
  • Gent
  • Ypern
  • Geographie

Belgien ist in der Tiefebene Westeuropas gelegen, mit einer Küstenlinie entlang der Nordsee. Das Gebiet von Belgien ist in drei Regionen unterteilt, einschließlich der nördlichen Küstenebenen und den Sanddünen, den felsigen Hügeln und den Wäldern der Ardennen im Süden, und der zwischen den beiden gelegenen Hochebene, die über fruchtbare Täler und Schluchten verfügt. Die Küstenregionen Belgiens werden durch Deiche geschützt, ein Großteil vom Land wurde wiedergewonnen und liegt unterhalb des Meeresspiegels, so dass es anfällig für Überschwemmungen ist.

Der höchste Punkt in Belgien befindet sich am Signal de Botrange auf einer Höhe von 694 m (2.277 Fuß) über dem Meeresspiegel. Die wichtigsten Flüsse Belgiens sind die Schelde, die Maas und die Yser. Die Küstenregion des Landes wird durch Kanäle geprägt, darunter der Brüssel-Schelde-Kanal und Brüssel-Charleroi-Kanal.

Sehenswürdigkeiten
Obwohl Belgien ein ziemlich kleines Land ist, ist es voller historischer Sehenswürdigkeiten und Architektur, mit einer lebendigen Kultur und auch Naturstätten. Die Hauptstadt Brüssel ist eine multikulturelle Stadt mit internationalem Flair, sowohl mit flämischer als auch niederländischer Bevölkerung. Zu den bemerkenswerten Stätten in der Hauptstadt gehören der Grand Palace-Grote Markt im Zentrum der Stadt, mit historischen Gebäuden und belgischen Waffelgeschäften, dem Manneken Pis, einer bekannten Statue der Stadt, sowie eine Vielzahl von Museen, Parks, Kirchen und Plätzen. Brüssel beherbergt auch Tagungsräume der Europäischen Union. Die Altstadt von Brügge ist ein UNESCO-Weltkulturerbe mit Sehenswürdigkeiten, wie dem Glockenturm aus dem 13. Jahrhundert, der Basilika des Heiligen Blutes, malerischen Fassaden, Schokoladenläden, Brauereien und Museen.

Außerhalb der Städte verfügt Belgien über die Wälder und Hügel der Ardennen, welche die Heimat von Höhlen, wie in Han-sur-Lesse, einer Vielzahl von Wildtieren und von mittelalterlichen Schlössern und Burgen ist.

TRN20141222

Fakten über Belgien

AufteilungBevölkerungArea(km.²)Area(mi.²)Hauptstadt
Antwerpen174486228671107Antwerpen
Brüssel108953816162Brüssel
Ost-Flandern143232629821151Gent
Flämisch-Brabant10769242106814Leuven
Hainaut130988037871462Mons
Lüttich106768538621491Lüttich
Limburg8385052422935Hasselt
Luxemburg26902344411715Arlon
Namur47228136651415Namur
Wallonisch-Brabant3795151091421Wavre
West-Flandern115936631341210Brugge
11 Divisionen108399053051811783

Last Updated Date: August 16, 2016




FAQs and Answers on History and Geography

For further info please get in touch with
Bill Spicer Executive VP, MapXL
For US Queries
  (408) 637-0064   bill@mapxl.com